Der Kieferorthopäde behandelt Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Ein Kieferorthopäde ist in dem ältesten Spezialgebiet der Zahnmedizin tätig. Seine Hauptaufgaben sind es, Unregelmäßigkeiten und Störungen in der Entwicklung eines Gebisses zu beheben. Dazu gehört auch das Einordnen schiefer Zähne in den Zahnbogen seiner Patienten. Kurz zusammengefasst soll er Funktionen optimieren, anregen und die biologisch angelegten Prozesse unterstützen. Tätig werden kann er bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Der Kieferorthopäde und seine Voraussetzungen Dazu ist eine vier Jahre dauernde Spezialisierung nach seinem Studium der Zahnmedizin notwendig. [mehr lesen]